Spielberichte

Die Serie hält

 

Auch gegen die zweite Mannschaft aus Wolfstein gewinnt unser Team klar mit 4:0.

Von Beginn an zeigten unsere Jungs und das Mädel schnellen Fußball mit sicherem Passspiel und guten Laufwegen. Die erste Halbzeit spielte sich dementsprechend überwiegend in der gegnerischen Hälfte ab, wo unser Offensiv-Trio ein ums andere Mal vor dem Wolfsteiner Kasten auftauchte. So fiel schon in der sechsten Minute der erste Treffer durch Niklas H., der von der guten Vorarbeit der Wagner-Zwillinge profitierte. Genau anders herum dann der zweite Treffer kurz danach: hier konnte Simon einen Ball von Niklas verwerten. Trotz permanenten Drucks durch unsere Mannschaft fiel der nächste Treffer erst gut zwanzig Minuten später – ein Ball von Simon traf gegen den Pfosten und kullerte anschließend ins Tor. Wenig später konnte sich auch Niklas W. in die Torschützenliste eintragen, der von Niklas H. ein schönes Zuspiel erhielt. So ging es mit einem beruhigenden 4:0 in die Pause und die Zuschauer freuten sich auf die weiteren 35 Minuten.

Doch leider kehrte unser Team vollkommen verändert aus der Kabine zurück, was vielleicht auch den niedrigen Temperaturen geschuldet war. Es lief nichts mehr rund – die Abwehr hatte mit dem nun stärker werdenden Gegner zu kämpfen und vorne konnte keiner der Offensiven seine zum Teil eindeutigen Chancen verwerten. Aber auch die Gegner wurden nicht zwingend und so konnte unser Team das 4:0 dennoch sicher über die Zeit bringen.

Es spielten: Pasqual Böhle, Dennis Hagen, Malte Schneider, Martin Glanz, Jan Karschowski, Venja Bochen, Erik Reichelt, David Müller, Niklas Hölper, Niklas Wagner, Simon Wagner, Jeremy Heß, Luis Wichert, Raphael Claus, Maurice Weiß, Altin Bajraj

 

 

Bericht: Christiane Hölper

Hinten steht wieder die Null

 

Und das gleich im doppelten Sinn, denn unser Team gewinnt gegen die JSG Gebhardshainer Land Gebhardshain klar und auch in dieser Höhe verdient mit 10:0.

Zwar trug unsere Torhüterin Hannah das mit Abstand dreckigste Trikot, so dass man meinen könnte, sie hätte zahlreiche Rettungstaten in ihrem riesigen (geschätzt 20 m langen) Strafraum vollbringen müssen. Doch hätten ihre Mitspieler in der Abwehr nicht Erbarmen mit ihr gehabt und ab und zu den Ball zurückgespielt, hätte sie sicher keine 5 Ballkontakte gehabt. Richtig eingreifen musste sie nie, was den Spielverlauf sehr deutlich macht. Es war über die gesamten 70 Minuten ein Spiel auf ein Tor, in dem sich die Gastgeber in der ersten Hälfte noch recht gut zur Wehr setzten und wir das ein oder andere Mal an unserer fehlenden Schussgenauigkeit scheiterten. So ging es nach Toren von Niklas W. (2) und Malte mit 3:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause versenkte Niklas H. dann das Leder gleich viermal innerhalb von 11 Minuten im gegnerischen Kasten, wobei der erste Treffer durch einen eher fragwürdigen Elfmeter zustande kam. Im Anschluss trafen dann noch Simon (2) und Dennis per Kopf zum 10:0-Endstand.

Trotz des feuchtkalten Wetters hat sich also die Fahrt für unsere Fans auf jeden Fall gelohnt, die ein phasenweise gut zusammenspielendes Team und einen ungefährdeten Sieg auf einem sehr weichen, nicht leicht zu bespielenden Platz sahen.

Es spielten: Hannah Augustin, Dennis Hagen, Malte Schneider, Jeremy Heß, Martin Glanz, Jan Karschowski, David Müller, Venja Bochen, Niklas Hölper, Niklas Wagner, Simon Wagner, Erik Reichelt, Raphael Claus, Altin Bajraj, Luis Wichert, Maurice Weiß

 

 

Bericht: Christiane Hölper


Die Spielergebnisse sowie die aktuelle Tabelle sind unter folgendem Button einzusehen:


Ältere Spielberichte der aktuellen Saison findet ihr im Archiv.